fbpx

Darf ich eine einfache Buchhaltung führen?

Es gibt für Unternehmen in der Schweiz zwei Arten, ihre Buchführung zu erledigen. Entweder sie führen eine einfache oder eine doppelte Buchhaltung. Während beide Arten ihre Vorteile mit sich bringen, macht es besonders bei kleineren Unternehmen Sinn, auf eine einfache Buchhaltung zu setzen.

Wer darf eine einfache Buchhaltung führen?

Jedes Unternehmen in der Schweiz ist der Buchhaltungspflicht unterstellt. Das umschliesst Personengesellschaften (d.h. Einzelfirmen und Kollektivgesellschaften) wie auch juristische Personen (GmbH, AG). Wenn dein Unternehmen aber weniger als 500’000.- CHF Umsatz im Jahr macht, so kannst du grundsätzlich eine einfache Buchhaltung führen.

Das heisst, du schreibst alle Einnahmen und alle Ausgaben auf. Die Differenz daraus ist dann dein Einkommen aus der Selbständigen Erwerbstätigkeit. Darauf zahlst du also Steuern.

Dieses Prozedere nennt man auch die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung. Dabei musst du aber beachten, dass du für all deine Buchungen, also Einnahmen und Ausgaben, trotzdem Belege brauchst.

Zusammengefasst darfst du eine einfache Buchhaltung führen, wenn du folgende Fragen mit ja beantworten kannst:

  • Meine Firma ist eine Personengesellschaft (keine GmbH oder AG)
  • Meine Firma macht weniger als 500’000.- CHF Umsatz im Jahr

Mehrwertsteuer und die einfache Buchhaltung

Sobald du mehr als 100’000 CHF Umsatz im Jahr machst, wirst du MWST-Pflichtig. Du hast dann zwei Optionen, die Mehrwertsteuer abzurechnen. Ich habe das in meinem Artikel über die Mehrwertsteuer als Einzelfirma genauer erklärt.

Kurz zusammengefasst: Wenn du mit der Saldosteuersatzmethode abrechnest, kannst du wunderbar eine vereinfachte Buchhaltung führen. Wenn du mit der Effektiven Methode abrechnen willst, wird’s ein bisschen komplexer. Dann würde ich empfehlen, auf eine doppelte Buchhaltung zu setzen.

Fazit

Für Einzelfirmen und Kollektivgesellschaften macht es in vielen Fällen Sinn, auf eine doppelte Buchhaltung zu verzichten und auf den Komfort der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung zu setzen. Wir erklären dir hier, wie du eine vereinfachte Buchhaltung führst.

Weiterführende Informationen

Informationen zur Mehrwertsteuer

Informationen zur Buchführungspflicht

Teile diesen Beitrag

Du hast eine Einzelfirma?

Dann wirst du MILKEE lieben!

Für dich empfohlen